+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Digitale Geschäftsanbahnung

Malaysia

NACHHALTIGE ABFALL- & KREISLAUFWIRTSCHAFT
04. – 08. Oktober / 2021
Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus den Bereichen nachhaltige Abfall- und Entsorgungswirtschaft, Recycling und alternative Materialien zur internationalen Vermarktung ihres Angebots

Förderprojekt des BMWi

5-tägige digitale Geschäftsanbahnung gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zur Präsentation Ihres Unternehmens vor potenziellen Geschäftspartnern auf dem malaysischen Markt. Schauen Sie sich auch die anderen Förderprojekte an

Anmeldung

Hier finden Sie das Anmeldeformular.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

GESCHÄFTSANBAHNUNG Malaysia

Chancen für deutsche Unternehmen aus dem Bereich nachhaltige Abfall- und Kreislaufwirtschaft

Die digitale Geschäftsanbahnung Malaysia ist eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Bereich nachhaltige Abfallwirtschaft und Kreislaufwirtschaft, die Interesse an einer Geschäftsausweitung in den malaysischen Markt haben. Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen.

Das Förderprojekt umfasst eine digitale Präsentationsveranstaltung, bei der die teilnehmenden deutschen Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem malaysischen Fachpublikum vorstellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmern führen können. Ebenso erhalten Sie durch digitale Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kunden direkt vor Ort die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Im Rahmen eines digitalen Länderbriefings informieren Fachreferenten aus Deutschland und aus Malaysia zudem über relevante Aspekte der Abfall- und Recyclingwirtschaft in Malaysia.

Das Kernstück der fünftägigen Geschäftsanbahnung sind individuell vereinbarte Einzelgesprächen mit potentiellen Kooperationspartnern und Kunden.

Vor der Geschäftsanbahnung wird zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wird ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in zielländischer Sprache erstellt, mit der die Geschäftspartnerakquise vor Ort betrieben wird.

Das Projekt wird von SBS systems for business solutions GmbH in Zusammenarbeit mit der AHK Malaysia durchgeführt. Fachlich unterstützt wird das Projekt durch die deutschen Branchenverbände bvse, RETECH, VBI sowie der DGAW.

Das BMWi unterstützt mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Malaysia. Die Geschäftsanbahnung soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

An der Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWi. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil.

BESTANDTEILE DER GESCHÄFTSANBAHNUNG

Zielmarktanalyse

Erhalten Sie zur Vorbereitung kostenlos eine Zielmarktanalyse mit allgemeinen und branchenspezifischen Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Malaysia.

Digitales Länderbriefing

Erlangen Sie im Rahmen eines digitalen Länderbriefings zu Malaysia wichtiges erweitertes Wissen zum Zielmarkt sowie zur Branche in Malaysia von deutschen Auslandsvertretungen/-kammern bzw. anderen malaysischen Experten. Außerdem erhalten Sie sowohl ein interkulturelles Training “How to do Business in Malaysia” als auch einen Ausblick auf die kommenden Tage.

Digitale Präsentationsveranstaltung

Im Rahmen einer digitalen Präsentationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen malaysischen Unternehmensvertretern, Forschungseinrichtungen, Fachverbänden und Institutionen vorzustellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmern zu führen.

Virtuelle B2B-Gespräche

Individuell organisierte digitale Geschäftstreffen mit potenziellen chinesischen Geschäftspartnern (Händlern, Distributoren, Kooperationspartnern, Endverbrauchern u.a.). Ihre unternehmensspezifischen Erwartungen an die individuellen ausländischen Geschäftspartner werden im Vorfeld systematisch und in direktem Austausch mit Ihnen ermittelt.

AHK Begleitung

Die Außenhandelskammer (AHK) ist Ihr deutscher Ansprechpartner vor Ort. Sie kümmert sich um Ihre Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen allen Parteien her, begleitet Sie als Teilnehmer bei den Gesprächen, fungiert bei Bedarf als Übersetzer und sorgt für die Moderation.

Virtuelle Gruppenbesuche

Digitale Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kunden direkt vor Ort oder bei ausgewählten Institutionen und Referenzobjekten aus der Abfall- und Recyclingwirtschaft in Malaysia bieten Ihnen die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte vor Ort zu knüpfen.

PROGRAMM

Vorfeld – Donnerstag – 30.09.2021

}

09:00 - 11:00 Uhr (MEZ)

Online

Welcome and digital briefing on Malaysia and the program of the digital trade mission
  • Welcome and introductions
  • Presentation of the market development program as well as the export initiative environmental technologies by the German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi)
  • Briefing on Malaysian Waste Management Market/Industry by Waste Management Association of Malaysia (WMAM) tbc
  • Briefing on Market Entry and Intercultural Norms by AHK Malaysia
  • Briefing on full-week Program and Introduction Round of AHK Malaysia Team

Tag 1 – Montag – 04.10.2021

}

09:00 - 11:00 Uhr (MEZ)

Online

Online-presentation Part I

Presenting companies: Delegates I 

• Welcome by AHK Malaysia & SBS
• Welcome by German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi)
• Welcome by WMAM
• Company presentations with focus on technologies/solutions
• Q&A

Tag 2 – Dienstag – 05.10.2021

}

09:00 - 11:00 Uhr (MEZ)

Online

Online-presentation Part II

Presenting companies: Delegates II

• Welcome by AHK Malaysia & SBS
• Welcome by German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi)
• Welcome by Malaysian Expert
• Company presentations with focus on technologies/solutions
• Q&A

Tag 3 – Mittwoch – 06.10.2021

}

09:00 - 11:00 Uhr (MEZ)

Online

Group Meetings with Malaysian organizations/associations in the Waste Industry

(for e.g. WMAM/MGTC)

 

}

11:00 - 12:00 Uhr (MEZ)

Online

First individual business meetings (B2B)

 

 

Tag 4 – Donnerstag – 07.10.2021

}

09:00 - 12:00 Uhr (MEZ)

Online

Individual business meetings (B2B)

Organized and facilitated by AHK Malaysia.
Online meetings via Zoom

Tag 5 – Freitag – 08.10.2021

}

09:00 - 12:00 Uhr (MEZ)

Online

Individual business meetings (B2B)

Organized and facilitated by AHK Malaysia.
Online meetings via Zoom

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.
Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf Ihren Eigenanteil * abhängig von der Größe Ihres Unternehmens.
Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt

* 250 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 2. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern

* 375 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern

* 500 EURO netto

ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in Malaysia

Das Jahr 2020 hat Staaten und Gesellschaften vor viele Herausforderungen gestellt, da die weltweite COVID-19-Pandemie sowohl zu einer Gesundheits- und Wirtschaftskrise als auch zur Entstehung neuer Massenabfallgruppen in Form von Nitrilhandschuhen, Schutzmasken und Face Shields geführt hat. In Malaysia stellt die stetig wachsende Bevölkerung, eine voranschreitende Urbanisierung, unzureichende gesetzliche Regelungen hinsichtlich Entsorgung und Recycling sowie ein mangelndes Bewusstsein der Gesellschaft für Umweltschutz den Staat vor diverse Herausforderungen: Der Platz in Deponien geht zur Neige, denn bis 2030 werden 80% ausgelastet sein; gleichzeitig sammelt sich immer mehr, z.T. auch importierter Müll, an. Trotz diverser Initiativen in Malaysia sind die Resultate bislang bescheiden, da es der malaysischen Öffentlichkeit an Umweltbewusstsein mangelt.

Einwegplastikmaterialien sind sehr beliebt und werden oft aus Faulheit bzw. Gewohnheit einfach am Straßenrand oder im Wald entsorgt. Zudem fokussiert sich die Recycling-Industrie in Malaysia vor allem auf Materialien, die einfach einzusammeln sind und einen hohen Wert besitzen. PET-Flaschen werden daher massenweise recycelt, Einkaufstüten, Strohhalme, Haushaltsfolien oder Styropor-Verpackungen dagegen nicht, da ihr Wert gering ist und entsprechende Technologien nicht existieren. Da aufgrund der Coronakrise viele Initiativen ins Stocken geraten sind, bietet sich jetzt für deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich zu positionieren, um nachhaltige Entwicklungen in Malaysia zu unterstützen und mitzugestalten und von diesen Entwicklungen wirtschaftlich zu profitieren.

PROJEKTMANAGERin

Kim-Insa Hohdorf

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0)30 220133-96
E-Mail: k.hohdorf@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

WEITERE UNTERLAGEN

Infoletter

Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Informationen zum Projekt

Projektlogo

Hier finden Sie das Logo des Projektes zur freien Verwendung

Wirtschaftsbereiche
Die zutreffende Kennziffer bitte an der entsprechenden Stelle der Anmeldung eintragen

Pressemitteilung

Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt

TEILNEHMERLISTE

2G Energy AG

Producer of combined heat and power (CHP) plants for the decentralised supply of electricity and heat on the basis of gas engines fuelled by natural gas, biomethane, biogas, exhaust gas, landfill gas or hydrogen.

CUTMETALL plus Carbide Germany GmbH

Engineer, manufacturer and distributor of high-performance carbide machine knives with extra-long service life.

econ industries GmbH

Solution provider for the recovery of resources from industrial hazardous waste and contaminated soil

Efficiency Systems GmbH & Co. KG

Developer of machine interfaces capable of connecting any data source, machine control units and systems in order to digitally monitor any business activity.

INPUT Engineering GmbH

Project planning and implementation of projects in the field of infrastructure, environmental technology and regenerative energy generation

LXP Group GmbH

Tech company, active in the field of industrial biotechnology.

REWALD GmbH

Manufacturer of spare parts for containers, waste compactors, balers and grabs.

Vecoplan AG

Developer and producer of machines and systems for shredding, conveying, processing of primary and secondary raw materials in the production cycle.

WEIMA Maschinenbau GmbH

Mechanical engineering company specialized in shredding and briquetting.

RITTEC Umwelttechnik GmbH

Development, production, operation and sales of technologies for the treatment and utilization of secondary raw materials.

IFEU GmbH

Support of industry and trade in the processing of tasks resulting from environmental law.

KOOPERATIONSPARTNER & FACHPARTNER

Kooperationspartner

Fachpartner

Fachpartner

Fachpartner

Fachpartner