+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Geschäftsanbahnung USA

Smart City, Nachhaltige Mobilität,
Verkehrs- und ÖPNV Lösungen, KI

New York und Chicago  |  21.-25. Oktober 2024

Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Smart City mit Fokus auf nachhaltige Mobilität, Verkehrs- und ÖPNV Lösungen und KI zur internationalen Vermarktung ihres Angebots.

Kooperationspartner:

SBS logo 432x200

Im Auftrag von:

BMWK logo en

 

Mittelstand Global logo

Durchführer:

Mittelstand Global logo
Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
Die Geschäftsanbahnung ist eine mehrtägige Delegationsreise zur Präsentation Ihres Unternehmens vor potenziellen Geschäftspartnern in den USA.
Hier finden Sie andere aktuelle Förderprojekte für weitere Zielmärkte und Branchen.

Anmeldungen

Hier finden Sie das Anmeldeformular.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

GESCHÄFTSANBAHNUNG USA

Chancen für deutsche Herstellende im Bereich Smart City, nachhaltige Mobilität, Verkehrs- und ÖPNV Lösungen und KI

Die Geschäftsanbahnungsreise USA ist eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) für Unternehmen aus Deutschland, für deutsche Unternehmen, die sich auf den Bereich Smart City mit Schwerpunkt auf nachhaltiger Mobilität, Verkehrs- und ÖPNV-Lösungen sowie KI spezialisiert haben und ihr Geschäft auf dem nordamerikanischen Markt ausweiten möchten.

Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung mit potenziellen nordamerikanischen Geschäftspartnern. Das Förderprojekt umfasst eine Unternehmerreise nach New York und Chicago.

Im Rahmen der Reise findet ein großes Präsentations- & Networkingevent in New York statt, bei dem die Delegationsteilnehmenden ihre Produkte, Technologien und Dienstleistungen sowie mögliche Kooperationsfelder einem nordamerikanischen Fachpublikum vorstellen und im Anschluss Geschäftsgespräche mit ausgewählten nordamerikanischen Unternehmen und anderen Marktakteuren führen können.

Jedes teilnehmende deutsche Unternehmen erhält im Rahmen der Reise eine persönliche Terminagenda mit individuell vereinbarten B2B-Einzelgesprächen mit potentiellen nordamerikanischen Geschäftspartnern und -endkunden, die im Vorfeld von der AHK New York nach dem vom Unternehmen vorgegebenen idealen Zielkontaktprofil identifiziert und rekrutiert werden.

Auch Gruppenbesichtigungen gemeinsam mit der gesamten Delegation im Firmensitz potentieller Geschäftskontakte direkt vor Ort oder bei Referenzprojekten bieten die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Vor der Reise wird zudem ein Zielmarktwebinar mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wird ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in zielländischer Sprache erstellt, mit der die Akquise der geschäftlichen Kontakte vor Ort betrieben wird.

Das Projekt wird von SBS systems for business solutions GmbH in Zusammenarbeit mit der AHK New York durchgeführt. Fachlich unterstützt wird das Projekt von den deutschen Brachenpartnern Bundesverband eMobilität e.V. (BEM), Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, BSW-Bundesverband Solarwirtschaft e.V., IKEM-Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität e.V., Bundesverband der Unternehmen der Künstlichen Intelligenz in Deutschland e.V., Handelskammer Hamburg.

Das BMWK unterstützt mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in den USA. Die Geschäftsanbahnung soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

An der Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWK. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil sowie die individuellen Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten.

BESTANDTEILE DER GESCHÄFTSANBAHNUNG

zma
Zielmarkt-Webinar
Zur inhaltlichen Vorbereitung erhalten die Teilnehmenden in einem Zielmarkt-Webinar branchenspezifische Informationen zu Marktpotenzial, Trends und Risiken, konkrete Hinweise zu Vertriebsformen sowie zu geschäftspraktische und interkulturellen Aspekten sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in den USA Zusammengefasst werden die Informationen in einem übersichtlichen Handout.

Länderbriefing

Im Rahmen eines Länderbriefings in den USA erhalten Sie wichtiges erweitertes Wissen zum Zielmarkt und den Branchenbesonderheiten sowie zum organisatorischen Ablauf der Reise. Die Referierenden sind Branchen- und Länderexperten der deutschen Auslandsvertretungen, der AHK und GTAI sowie zielländischen Fachkundige bzw. vor Ort vertretene deutsche Unternehmen. 

Präsentationsveranstaltung

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangigen geladenen lokalen Vertretenden von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Fachverbänden und Institutionen vorzustellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden zu führen.

B2B-Gespräche

Individuell organisierte Geschäftstreffen vor Ort mit potenziellen nordamerikanischen Geschäftspartnern (Kunden, Distributoren, Kooperationspartnern, Endverbrauchern, Behörden u.a.). Ihre spezifischen Erwartungen an die ausländischen Geschäftskontakte werden im Vorfeld systematisch und in direktem Austausch mit Ihnen ermittelt.

AHK Begleitung

Die Auslandshandelskammer  (AHK New York) ist Ihr deutschsprachiger Kontakt vor Ort. Sie kümmert sich um Ihre Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen allen Parteien her, begleitet Sie als Teilnehmenden zu den Gesprächen, fungiert bei Bedarf als Dolmetscher bzw. sorgt für die Moderation.

industrie 4.0

Gruppenbesuche

Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kundschaft direkt vor Ort oder bei ausgewählten Institutionen und Referenzobjekten aus den Bereichen Smart City, nachhaltige Mobilität, Verkehrs- und ÖPNV Lösungen und KI bieten Ihnen die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte in den USA zu knüpfen.

PROGRAMM

Veranstaltungsort: New York und Chicago

Tag 1 – Montag- 21.10.2024 

}

Vormittag

New York

Begrüßungsbriefing
  • Präsentation von wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Informationen zu „Doing Business in the US“
  • Vorstellung des Programms für die deutschen Teilnehmenden
}

Nachmittag

New York

Individuelle Geschäftstermine (B2B)
}

Abend

New York

Gemeinsames Abendessen

Tag 2 – Dienstag – 22.10.2024 

}

Vormittag

New York

Präsentationsveranstaltung
  • Halbtages-Konferenz mit Keynote,
  • Präsentationen von Unternehmen vor dem Publikum
  • Podiumsdiskussion zum Thema „Smart City & Sustainable Mobility”
}

Nachmittag

New York

Networking mit Veranstantungsteilnehmenden
}

Nachmittag

New York

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Tag 3 – Mittwoch– 23.10.2024

}

Vormittag

New York

Unternehmensbesuch
}

Vormittag

Chicago

Individuelle Weiterreise nach Chicago

}

Nachmittag

Chicago

Briefing
  • Vorstellung des Rahmenprogramms in Chicago
  • Fachvortrag „Smart City Chicago“ von World Business Chicago (WBC) und Greater Chicago Economic Partnership (GCEP)
}

Abend

Chicago

Gemeinsames Abendessen oder freier Abend

Tag 4 – Donnerstag– 24.10.2024

}

Vormittag

Chicago

Konferenz & Networking Session

Halbtägige Präsentationsveranstaltung zur Präsentation der Leistungsfähigkeit deutscher Anbieter von Smart City Lösungen, inklusive Innovation Pitches, Panel Diskussionen und Netzwerkteil mit relevanten Akteuren aus der Region.

}

Nachmittag

Chicago

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Individuell organisierte B2B-Meetings im Großraum Chicago (ggf. inklusive Süd-Michigan, Süd-Wisconsin, Nord-Indiana).

}

Nachmittag

Chicago

Netzwerkveranstaltung

Meeting mit öffentlichen Entscheidungsträgern der Bezirksverwaltungen der Metropolregion Chicagos.

Tag 5 – Freitag– 25.10.2024

}

Vormittag

Chicago

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Individuell organisierte B2B-Meetings

}

Vormittag

Chicago

Gruppentermin/ Standortbesichtigung

Smart City Demonstrationsprojekt

}

Nachmittag

Chicago

Bilaterale Abschlussgespräche
  • Gespräche mit den deutschen Teilnehmenden
  • Besprechung weiterer Schritte im US-Markteinstieg
}

Nachmittag

Chicago

Individuelle Abreise

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf Ihren Eigenanteil * abhängig von der Größe Ihres Unternehmens.

Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen.

Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt.

* 500 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 2 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitenden

* 750 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitenden

* 1000 EURO netto

ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitenden

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in den USA

In den vergangenen Jahren hat das Thema „Smart City“ weltweit an Bedeutung gewonnen. Vor allem in den USA haben sich die Investitionsmöglichkeiten in diesem Bereich durch Innovationen, politische Incentivierung und das zunehmende Bewusstsein in der US-Bevölkerung vervielfacht. Schätzungen zufolge werden lokale Administrationen in den nächsten 20 Jahren etwa 41 Billionen USD in innovative Technologien investieren, um ihre Infrastruktur intelligenter zu gestalten. Aus der durchschnittlichen Urbanisierungsrate der USA von 80% resultieren Herausforderungen des städtischen Umfelds, wie bspw. Feinstaub- und Kohlenstoffdioxid-Emissionsbelastungen, Entsorgung und Wiederverwertung von Abfällen, ein hoher Wasserbedarf, Mangel an Wohnraum, Lärm- und Umweltbelastungen und eine daraus resultierende globale Klimaerwärmung. Die Gewährleistung einer hohen Lebensqualität in urbanen Zentren gilt daher als gemeinsames gesellschaftliches Ziel. Nachhaltige Städte sind perspektivisch klimaneutral und ressourcenschonend, weisen eine hohe Luftqualität auf und ermöglichen den Bürgerinnen und Bürgern sowie der ansässigen Wirtschaft zweckmäßige, effiziente, bezahlbare und sichere Mobilitäts- und Logistikkonzepte. Daher gewinnen innovative Verkehrs- und Transportkonzepte und intelligente Stadtplanung zunehmend an Bedeutung. Durch das Konzept „Smart Mobility“ ergeben sich Chancen in der Nutzung innovativer Technologien, wie etwa der Datenanalyse, der künstlichen Intelligenz (KI) und IoT-Technologien, die dazu beitragen, ein intelligentes Mobilitätskonzept zu schaffen, welches die Mobilität im urbanen Raum effizienter, bequemer und nachhaltiger gestaltet. Durch innovative Technologien und integrierte Konzepte ergeben sich immense Chancen für Unternehmen der „Smart City“-Branche.

Kontakt

Thomas Nytsch
Kontaktieren Sie mich für Rückfragen
Thomas Nytsch

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0)30 8145981-42
E-Mail: thomasnytsch@sbs-business.com

WEITERE UNTERLAGEN

Infoletter

Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen

Projektlogo

Hier finden Sie das Logo des Projektes zur freien Verwendung

Wirtschaftsbereiche

Die zutreffende Kennziffer bitte an der entsprechenden Stelle der Anmeldung eintragen

Pressemitteilung

Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.

Germantech Network logo

 JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN UND NEUE GESCHÄFTSPARTNER FÜR DEN INTERNATIONALEN ERFOLG FINDEN!

Germantech Network logo

 

 Experten für den
italienischen Markt!

Informationsveranstaltung Indien

 BMEL-Exportförderung für deutsche Agrar- und Lebensmittelunternehmen!

KOOPERATIONspartner

AHK Usa Logo

Fachpartner

bem logo