+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

 

Geschäftsanbahnung

Spanien – Barcelona

Im Auftrag von:
KREATIVWIRTSCHAFT – KINO
19. – 22. Juni / 2023
Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Kreativwirtschaft mit Fokus auf Kino zur internationalen Vermarktung ihres Angebots

Förderprojekt des BMWK

4-tägige Geschäftsreise gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zur Präsentation Ihres Unternehmens vor potenziellen Geschäftskontakten auf dem spanischen Markt. Schauen Sie sich auch die anderen Förderprojekte an

Anmeldungen

Hier finden Sie das Anmeldeformular.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

SBS Kooperationspartner
AHK Spanien Durchführer

GESCHÄFTSANBAHNUNG SPANIEN

Chancen für deutsche Anbieter im Bereich Kreativwirtschaft – Schwerpunkt Kino

gab spanien kreativwirtschaft 2023
gab spanien 2023 kreativwirtschaft

Die Geschäftsanbahnungsreise Spanien ist eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) für deutsche Unternehmen mit innovativen Lösungen und Technologien in der Bereich Kreativwirtschaft. Zielgruppe sind sowohl Kinobetriebe als auch deren Ausstatter und Dienstleister für Technik, Architektur und Concession-Produkte, die Interesse an einer Geschäftsausweitung in den spanischen Markt haben. Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen.

Das Förderprojekt umfasst eine Unternehmensreise mit lokaler Präsentationsveranstaltung, bei der die teilnehmenden deutschen Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem spanischen Fachpublikum vorstellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden führen können. Die Geschäftsanbahnungsreise, die auch den Besuch von CineEurope (Kongress und Messe) in Barcelona vorsieht, soll den Teilnehmenden den Erfahrungsaustausch mit spanischen Kinobetreiber und anderen Marktakteuren ermöglichen.

Im Rahmen eines Länderbriefings informieren Fachreferierende aus Deutschland und aus Spanien zudem über relevante Aspekte der Kino-Branche in Barcelona.

Das Highlight der viertägigen Geschäftsanbahnungsreise sind individuell vereinbarte Einzelgespräche mit potentiellen Kooperationspartnern und Geschäftskontakten vor Ort. Auch Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Geschäftskontakte direkt vor Ort bieten die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Vor der Reise wird zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wird ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in spanischer Sprache erstellt, mit der die Akquise der geschäftlichen Kontakte vor Ort betrieben wird.

Das Projekt wird von der AHK Spanien in Zusammenarbeit mit SBS systems for business solutions GmbH durchgeführt. Fachlich unterstützt wird das Projekt vom Hauptverband Deutscher Filmtheater HDF KINO e.V. und Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V.

Das BMWK unterstützt mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Spanien. Die Geschäftsanbahnung soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

An der Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWK. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil sowie die individuellen Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten.

gab spanien kreativwirtschaft

BESTANDTEILE DER GESCHÄFTSANBAHNUNG

zma
Zielmarktanalyse

Erhalten Sie zur Vorbereitung kostenlos eine Zielmarktanalyse mit allgemeinen und branchenspezifischen Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Spanien.

Länderbriefing

Erlangen Sie im Rahmen eines Länderbriefings in Spanien wichtiges erweitertes Wissen zum Zielmarkt sowie zur Branche in Spanien von deutschen Auslandsvertretungen/-kammern bzw. anderen soanischen Fachkundigen. Außerdem erhalten Sie sowohl ein interkulturelles Training “How to do Business in Spain” als auch einen Ausblick auf die kommenden Tage.

Präsentationsveranstaltung

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen spanischen Vertretenden von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Fachverbänden und Institutionen vorzustellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden zu führen.

B2B-Gespräche

Individuell organisierte Geschäftstreffen vor Ort mit potenziellen spanischen Geschäftskontakten (Händlern, Distributoren, Kooperationspartnern, Endverbrauchern u.a.). Ihre unternehmensspezifischen Erwartungen an die individuellen ausländischen Geschäftskontakte werden im Vorfeld systematisch und in direktem Austausch mit Ihnen ermittelt.

AHK Begleitung

Die Auslandshandelskammer (AHK) ist Ihr deutschsprachiger Kontakt vor Ort. Sie kümmert sich um Ihre Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen allen Parteien her, begleitet Sie als Teilnehmenden zu den Gesprächen, fungiert bei Bedarf als Übersetzender und sorgt für die Moderation.

gruppenbesuche

Gruppenbesuche

Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kundschaft direkt vor Ort oder bei ausgewählten Institutionen und Referenzobjekten aus der Kreativwirtschaft-Branche in Spanien bieten Ihnen die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte vor Ort zu knüpfen.

PROGRAMM

Tag 1 – Montag – 19.06.2023

}

Vormittag

Reise

Anreise

Ankunft in Barcelona und Hotelbezug

}

Nachmittag

Barcelona

Briefing
  • Begrüßung der Teilnehmenden und Vorstellung des Programms
  • Vorbereitung der Teilnehmenden auf den Kongress, die Präsentationsveranstaltung sowie die B2B Gespräche
  • Überblick über die Marktsituation in Spanien
  • Interkulturelle Aspekte sowie Tipps für einen erfolgreichen Markteinstieg in Spanien
  • Besonderheiten der spanischen Kreativwirtschaft (externer Experte)
}

Abend

Barcelona

Abend zur freien Verfügung

Tag 2 – Dienstag – 20.06.2023

}

Vormittag

Barcelona

Präsentationsveranstaltung und Networking in Barcelona
  • Empfang der Teilnehmenden
  • Präsentationsveranstaltung in Barcelona
  • Keynote: Herausforderungen nach der Pandemie und Zukunftspläne der spanischen Kreativwirtschaft
  • Präsentationen der deutschen Teilnehmenden
  • Spanien: Trends und Ideen in der Kreativ- und Kinowirtschaft (Ausstattung, Technik, Nachhaltigkeit)
  • Deutschland: Erfolgreiche Marketingaktionen, neuer Content in der Kreativ- und Kinowirtschaft
}

Nachmittag

Barcelona

Individuelle Unternehmensgespräche, event. Gruppentermine
  • Individuelle Kooperationsgesprächstermine
  • Gruppentermine
}

Abend

Barcelona

Gemeinsames Abendessen

Tag 3 – Mittwoch – 21.06.2023

}

Vormittag

Barcelona

Referenzbesuche - Kongress und Messe CineEurope
  • Gemeinsamer Besuch
  • Organisierte Gruppentermine
}

Nachmittag

Barcelona

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Gesprächstermine mit individuell ausgesuchten potenziellen Geschäftspartnern sowie Möglichkeit spontaner Kooperationsgespräche

}

Abend

Barcelona

Gemeinsames Abendessen

Tag 4 – Donnerstag – 22.06.2023

}

Vormittag

Barcelona

Referenzbesuche

Besichtigung eines Referenzprojektes oder Unternehmens

}

Nachmittag

Barcelona

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Gesprächstermine mit individuell ausgesuchten potenziellen Geschäftspartnern sowie Möglichkeit spontaner Kooperationsgespräche

}

Abend

Reise

Abreise

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.
Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf Ihren Eigenanteil * abhängig von der Größe Ihres Unternehmens.
Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt

* 500 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 2. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitenden

* 750 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitenden

* 1000 EURO netto

ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitenden

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in Spanien

Laut dem PwC-Bericht “Entertainment and Media Outlook 2020-2024“ wird bis 2024 ein weltweites Wachstum des audiovisuellen Sektors von 2,8 % erwartet. In Spanien soll die erwartete Wachstumsrate sogar 3,3 % betragen.

Die strategische Bedeutung des audiovisuellen Sektors in Spanien spiegelt sich im Plan „España, Hub Audiovisual de Europa” wider. Die öffentlichen Mittel, die für den Plan mobilisiert wurden, belaufen sich auf 1,6 Mrd. Euro für den Zeitraum 2021-2025. Der größte Teil des Budgets, 1,33 Mrd. Euro, betrifft die Maßnahmen zur Verbesserung der finanziellen und steuerlichen Instrumente zur Finanzierung spanischer audiovisueller Produktionsprojekte und Unternehmen. 240 Mio. Euro gehen in die Förderung der audiovisuellen Produktion und Promotion, die Integration digitaler Technologien und die Internationalisierung der Branche und der lokalen Talente. 33 Mio. Euro sind für die Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte vorgesehen.

Über 2.000 Unternehmen mit über 32.600 Mitarbeitern arbeiten direkt oder indirekt in der spanischen Kinobranche. Die Bruttowertschöpfung des Sektors betrug 2021 über 1,87 Milliarden Euro. Die wirtschaftliche Bedeutung der Kinos ist nicht nur für die Filmindustrie, sondern aufgrund der Art der Tätigkeit auch für andere Wirtschaftszweige sehr wichtig, da sie den Konsum von Unternehmen wie Hotels und Einkaufszentren anregt. Für jeden Euro, den die Kinos direkt erwirtschaften, werden 2,67 Euro zusätzlich in der Wirtschaft generiert.

Die spanischen Kinobetreiber versuchen nun mit Investitionen, neuen Technologien und innovativen Geschäftsideen die Zuschauer wieder zurück ins Kino zu bringen. Erste Voraussetzung dafür sind gute Filme. Die zweite Voraussetzung ist, den Zuschauern ein besonderes Erlebnis, einen schönen Moment zu bieten. Übrigens: Die beste Premiere des Jahres war “Avatar: The Way of Water”, der am 16. Dezember 2022 in die Kinos kam und 21,8 Millionen Euro einspielte.

KONTAKTPERSON

Mihaela Nistorica
Mihaela Nistorica

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0)30 220133-97
E-Mail: m.nistorica@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

WEITERE UNTERLAGEN

Infoletter

Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen

Projektlogo

Hier finden Sie das Logo des Projektes zur freien Verwendung

Wirtschaftsbereiche
Die zutreffende Kennziffer bitte an der entsprechenden Stelle der Anmeldung eintragen

Pressemitteilung

Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.

LISTE DER TEILNEHMENDEN DEUTSCHEN UNTERNEHMEN

cineamo logo

Cineamo GmbH

Cinema platform for individual cinema ideas and recommendations.

cinuru logo

Cinuru Research GmbH

Data analytics company for the movie industry, offering AI-powered digital loyalty systems to cinemas and data-driven online campaigns to film studios.

swp logo

planetmutlu GmbH & Co. KG

Communications company specialising in design, advertising, app development and web and social media.

swp logo

Sodawasser Pictures UG

Independent film distribution, film production & digital film distribution. 

simply x logo

simply-X GmbH

Solutions provider in electronic access control, payment, digital signage and fan apps from a single source in the event industry.

ticket logo

ticket. international software trading GmbH & Co. KG

Software developer of central All-in-One solution for ticketing, entrance control, kiosk systems. 

IN KOOPERATION MIT

 

initative kultur logo

Fachpartner

hdf logo

 

Spitzenorganisation der Filmwirtschaft