+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Geschäftsanbahnung Australien

Abfallwirtschaft

Melbourne &  Sydney | 28. Oktober – 01. November 2024

Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Abfallwirtschaft zur internationalen Vermarktung ihres Angebots.

Kooperationspartner:

SBS logo 432x200

Im Auftrag von:

BMWK logo en

 

Mittelstand Global logo

 

Mittelstand Global logo

Durchführer:

Mittelstand Global logo
Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

Die Geschäftsanbahnung ist eine mehrtägige Delegationsreise zur Präsentation Ihres Unternehmens vor potenziellen Geschäftspartnern in Australien.
Hier finden Sie andere aktuelle Förderprojekte für weitere Zielmärkte und Branchen.

Anmeldungen

Hier finden Sie das Anmeldeformular.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

GESCHÄFTSANBAHNUNG AUSTRALIEN

Chancen für deutsche Unternehmen aus der Abfallwirtschaft

Die Geschäftsanbahnungsreise Australien ist Bestandteil der Exportinitiative Umwelttechnologien und eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) für deutsche Unternehmen, die Technologien und Lösungen anbieten. Diese Technologien finden Anwendung in den Bereichen Abfallwirtschaft und Recyclingtechnologien sowie -anlagen, Mülltrennungs- und Sortiertechnologien, Plastikrecycling und -verarbeitung, Produkte aus recycelten Materialien, Circular Economy sowie Daten- und Informationssysteme für Abfallmanagement. Die teilnehmenden Unternehmen sollten Interesse an einer Geschäftsausweitung auf dem australischen Markt haben.

Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung mit potenziellen australischen Geschäftspartnern. Das Förderprojekt umfasst eine Unternehmerreise nach Sydney und Melbourne. Im Rahmen der Reise findet ein großes Präsentations- & Networkingevent in Sydney statt, bei dem die Delegationsteilnehmenden ihre Produkte, Technologien und Dienstleistungen sowie mögliche Kooperationsfelder einem australischen Fachpublikum vorstellen und im Anschluss Geschäftsgespräche mit ausgewählten Unternehmen und anderen Marktakteuren führen können.

Jedes teilnehmende deutsche Unternehmen erhält im Rahmen der Reise eine persönliche Terminagenda mit individuell vereinbarten B2B-Einzelgesprächen mit potentiellen australischen Geschäftspartnern und -endkunden, die im Vorfeld von der AHK Australien nach dem vom Unternehmen vorgegebenen idealen Zielkontaktprofil identifiziert und rekrutiert werden. Auch Gruppenbesichtigungen gemeinsam mit der gesamten Delegation im Firmensitz potentieller Geschäftskontakte direkt vor Ort oder bei Referenzprojekten bieten die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Vor der Reise wird zudem ein Zielmarktwebinar mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt durchgeführt. Ebenso wird ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil erstellt, mit der die Akquise der geschäftlichen Kontakte vor Ort betrieben wird.

Das Projekt wird von der AHK Australien in Zusammenarbeit mit SBS systems for business solutions durchgeführt. Fachlich unterstützt wird das Projekt von den deutschen Brachenpartnern bvse – Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V., VBI – Verband Beratender Ingenieure und German RETech Partnership e.V..

Das BMWK unterstützt mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Australien. Die Geschäftsanbahnung soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

An der Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWK. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil sowie die individuellen Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten.

BESTANDTEILE DER GESCHÄFTSANBAHNUNG

zma

Zielmarkt-Webinar und Handout

Zur inhaltlichen Vorbereitung erhalten die Teilnehmenden in einem Zielmarkt-Webinar branchenspezifische Informationen zu Marktpotenzial, Trends und Risiken, konkrete Hinweise zu Vertriebsformen sowie zu geschäftspraktische und interkulturellen Aspekten sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Australien. Zusammengefasst werden die Informationen in einem übersichtlichen Handout.

Länderbriefing

Im Rahmen eines Länderbriefings in Australien erhalten Sie wichtiges erweitertes Wissen zum Zielmarkt und den Branchenbesonderheiten sowie zum organisatorischen Ablauf der Reise. Die Referierenden sind Branchen- und Länderexperten der deutschen Auslandsvertretungen, der AHK Australien und GTAI sowie zielländischen Fachkundige bzw. vor Ort vertretene deutsche Unternehmen. 

Präsentationsveranstaltung

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen lokalen Vertretenden von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Fachverbänden und Institutionen vorzustellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden zu führen.

B2B-Gespräche

Individuell organisierte Geschäftstreffen vor Ort mit potenziellen australianischen Geschäftspartnern (Kunden, Distributoren, Kooperationspartnern, Endverbrauchern, Behörden u.a.). Ihre spezifischen Erwartungen an die ausländischen Geschäftskontakte werden im Vorfeld systematisch und in direktem Austausch mit Ihnen ermittelt.

AHK Begleitung

Die Auslandshandelskammer Australien (AHK) ist Ihr deutschsprachiger Kontakt vor Ort. Sie kümmert sich um Ihre Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen allen Parteien her, begleitet Sie als Teilnehmenden zu den Gesprächen, fungiert bei Bedarf als Dolmetscher bzw. sorgt für die Moderation.

abfallwirtschaft

Gruppenbesuche

Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kundschaft direkt vor Ort oder bei ausgewählten Institutionen und Referenzobjekten aus den Bereichen Abfallwirtschaft bieten Ihnen die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte in Australien zu knüpfen.

PROGRAMM

Sonntag – 27.10.2024

}

Ganztägig

Reise

Individuelle Anreise

Ankunft in Sydney und Hotelbezug

}

19.00 Uhr

Melbourne

Gemeinsames Abendessen

Montag – 28.10.2024

}

Vormittag

Melbourne

Briefing
  • Länderbriefing mit Länderexpertinnen und -experten von AHK, Botschaften und GTAI
  • Interkultureller Workshop
}

Nachmittag

Melbourne

Referenzbesuche

Unternehmensbesuch z.B. APR Plastics

}

Abend

Melbourne

Gemeinsames Abendessen

Dienstag – 29.10.2024

}

Vormittag

Melbourne

Präsentationsveranstaltung

• Einleitung und Kooperationspotenzial in Australien

• Branchenpotezial Deutschland

• Unternehmenspräsentationen der deutschen Teilnehmer

• Networking Lunch

}

Nachmittag

Melbourne

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Individuell organisierte B2B-Meetings

}

Abend

Melbourne

Gemeinsames Abendessen mit der deutsch-australischen Wirtschaftsgemeinde

Mittwoch – 30.10.2024

}

9.00 – 18.30 Uhr

Melbourne

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Individuell organisierte B2B-Meetings und Unternehmensbesuche

}

Abend

Sydney

Transfer nach Sydney

Donnerstag – 31.10.2024

}

Vormittags

Sydney

Individuelle Geschäftstermine oder Referenzbesuche

Individuell organisierte B2B-Meetings und Unternehmensbesuche (z.B. VISY)

}

Nachmittags

Sydney

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Individuell organisierte B2B-Meetings

}

Abend

Sydney

Gemeinsames Abendessen mit der deutsch-australischen Wirtschaftsgemeinde

Freitag – 1.11.2024

}

Vormittags

Sydney

Individuelle Geschäftstermine oder Referenzbesuche

Individuell organisierte B2B-Meetings und Unternehmensbesuche (z.B. Remondis)

}

Nachmittag

Sydney

Individuelle Geschäftstermine oder Referenzbesuche

Individuell organisierte B2B-Meetings und Unternehmensbesuche (z.B. Cleanaway)

}

Abend

Sydney

Gemeinsames Abendessen mit Feedbackgespräch

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.
Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf Ihren Eigenanteil *abhängig von der Größe Ihres Unternehmens. Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen. Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt.

* 500 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 2. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitenden

* 750 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitenden

* 1000 EURO netto

ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitenden

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in AUSTRALIEN

Die Abfallwirtschaft in Australien steht vor wachsenden Herausforderungen, da im Finanzjahr 2020/2021 insgesamt 75,8 Millionen Tonnen Abfall produziert wurden, mit einem durchschnittlichen jährlichen Zuwachs von 1,3 Prozent in den letzten 15 Jahren. Obwohl das Müllaufkommen pro Kopf leicht rückläufig ist, wird das hohe Bevölkerungswachstum voraussichtlich zu einer Zunahme der Gesamtabfallmenge führen. Besonders die Bauindustrie trägt zu steigenden Abfallmengen bei. Die Recyclingbemühungen in Australien konzentrieren sich auf das Ziel, bis 2030 gemäß dem National Waste Policy Action Plan eine durchschnittliche Verwertungsquote von 80 Prozent zu erreichen. Aktuell liegt die Verwertungsquote bei etwa 63 Prozent, wobei Metall und Bauabfälle führend sind. Die Recyclingraten für Glas und Papier müssen jedoch deutlich verbessert werden. Besondere Aufmerksamkeit erfordert der Kunststoffsektor, der nur eine Recyclingrate von 13 Prozent aufweist.
Initiativen wie das REDcycle-Programm für Plastikverpackungen von Supermärkten wurden durch mangelnde Recyclingkapazitäten beeinträchtigt. Unternehmen wie Cleanaway und Quenos setzen auf Pyrolyse, während die Pact Group bis 2025 seine Plastikrecyclingkapazitäten erheblich ausbauen möchte. Um die Recyclingziele zu erreichen, wurden strenge Regeln für den Export von Kunststoffen eingeführt, und bis 2025 sollen sämtliche Verpackungen in Australien aus wiederverwertbaren Materialien bestehen. Die Recyclingkapazitäten für Papier und Glas müssen ebenfalls gesteigert werden, wobei eine bessere Mülltrennung und modernisierte Sortieranlagen von entscheidender Bedeutung sind. Die australische Regierung unterstützt diese Bemühungen mit verschiedenen Fonds, darunter den Recycling Modernisation Fund und den Australian Recycling Investment Fund. Die Einführung von Pfandsystemen und die Förderung von Innovationen in der Abfallwirtschaft sind ebenfalls Teil der Maßnahmen. Die fragmentierte Gesetzgebungskompetenz auf Bundesstaatsebene und die Vielfalt der Abfallstrategien erfordern jedoch eine koordinierte Anstrengung, um Australien zu einer effizienten Kreislaufwirtschaft zu führen.
Innovative Technologien und die Förderung von Produkten mit recyceltem Inhalt schaffen Chancen für Unternehmen, die sich auf Abfallmanagement und Kreislaufwirtschaftslösungen spezialisieren.

Kontakt

Mihaela Nistorica
Kontaktieren Sie mich für Rückfragen
Mihaela Nistorica

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0)30 220133-97
E-Mail: m.nistorica@sbs-business.com

WEITERE UNTERLAGEN

Infoletter

Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen

Projektlogo

Hier finden Sie das Logo des Projektes zur freien Verwendung

Wirtschaftsbereiche

Die zutreffende Kennziffer bitte an der entsprechenden Stelle der Anmeldung eintragen

Pressemitteilung

Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.

LISTE DER TEILNEHMENDEN DEUTSCHEN UNTERNEHMEN

Mit einem Klick auf das Firmenlogo gelangen Sie zu unserem Netzwerk, wo Sie das Firmenprofil einsehen können oder Ihr Unternehmen kostenlos registrieren.

CTC Logo

Loibl Förderanlagen GmbH

Leading global supplier and manufacturer of customized conveying solutions for bulk materials, from individual components to complex systems. 

CTC Logo

Dr. Ing. Wandrei GmbH

For more than 31 years, the company has been offering database-based applications customised to meet specific needs and using state-of-the-art technology.

CTC Logo

Couplink Group AG

The company offers mobile telematics and fleet management solutions that digitalize and optimize mobile processes in companies in the fields of digitalization in the forwarding, waste disposal, value-added logistics, energy, and retail sectors. 

CTC Logo

KRONES AG

Global manufacturer of bottling and packaging equipment for liquid beverages and foodstuffs, pharmaceuticals, cosmetics and chemicals in PET bottles, glass bottles and cans.

Germantech Network logo

 

 Experten für den
italienischen Markt!

Germantech Network logo

 JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN UND NEUE GESCHÄFTSPARTNER FÜR DEN INTERNATIONALEN ERFOLG FINDEN!

Fachpartner

german retech logo
bvse logo
bvse logo

Kontaktieren Sie uns