+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Geschäftsanbahnung

Indien

PETROCHEMISCHE INDUSTRIE
21. – 25. November / 2022
Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus der petrochemischen Industrie zur internationalen Vermarktung ihres Angebots

Förderprojekt des BMWK

5-tägige Geschäftsreise gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zur Präsentation Ihres Unternehmens vor potenziellen Geschäftskontakten auf dem indischen Markt. Schauen Sie sich auch die anderen Förderprojekte an

Anmeldungen

Hier finden Sie das Anmeldeformular.
Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

SBS Kooperationspartner
AHK Indien

GESCHÄFTSANBAHNUNG INDIEN

Chancen für deutsche Maschinen- und Anlagenbauer mit Fokus auf die petrochemische Industrie

GAB Indien 2022 Petrochemie Logo

Die Geschäftsanbahnungsreise Indien ist eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) für deutsche Maschinen- und Anlagenbauer mit Fokus auf die petrochemische Industrie, die Interesse an einer Geschäftsausweitung in den indischen Markt haben. Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen. Die Reise geht nach Delhi, Mumbai und Vadodara.

Das Förderprojekt umfasst eine Unternehmensreise nach Delhi, Vadodara und Mumbai. Im Rahmen einer lokalen Präsentationsveranstaltung besteht für die teilnehmenden deutschen Firmen die Möglichkeit ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem indischen Fachpublikum vorzustellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden zu führen. Ebenso erhalten Sie durch Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Geschäftskontakte direkt vor Ort die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Im Rahmen eines Länderbriefings informieren Fachreferierende aus Deutschland und aus Indien zudem über relevante Aspekte der Petrochemie-Branche in Indien.

Das Kernstück der fünftägigen Geschäftsanbahnungsreise sind individuell vereinbarte Einzelgespräche mit potentiellen Kooperationspartnern und Geschäftskontakten vor Ort.

Vor der Reise wird zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wird ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in zielländischer Sprache erstellt, mit der die Akquise der geschäftlichen Kontakte vor Ort betrieben wird.

Das Projekt wird von der AHK Indien in Zusammenarbeit mit der SBS systems for business solutions GmbH durchgeführt. Fachlich unterstützt wird das Projekt von dem deutschen Brachenpartner VDMA.

Das BMWK unterstützt mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Indien. Die Geschäftsanbahnung soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

An der Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWK. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil sowie die individuellen Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten.

BESTANDTEILE DER GESCHÄFTSANBAHNUNG

Zielmarktanalyse

Erhalten Sie zur Vorbereitung kostenlos eine Zielmarktanalyse mit allgemeinen und branchenspezifischen Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Indien.

Länderbriefing

Erlangen Sie im Rahmen eines Länderbriefings in Indien wichtiges erweitertes Wissen zum Zielmarkt sowie zur Branche in Indien von deutschen Auslandsvertretungen/-kammern bzw. anderen indischen Fachkundigen. Außerdem erhalten Sie sowohl ein interkulturelles Training “How to do Business in India” als auch einen Ausblick auf die kommenden Tage.

Präsentationsveranstaltung

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen indischen Vertretenden von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Fachverbänden und Institutionen vorzustellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden zu führen.

B2B-Gespräche

Individuell organisierte Geschäftstreffen vor Ort mit potenziellen indischen Geschäftskontakten (Händlern, Distributoren, Kooperationspartnern, Endverbrauchern u.a.). Ihre unternehmensspezifischen Erwartungen an die individuellen ausländischen Geschäftskontakte werden im Vorfeld systematisch und in direktem Austausch mit Ihnen ermittelt.

AHK Begleitung

Die Außenhandelskammer (AHK) ist Ihr deutschsprachiger Kontakt vor Ort. Sie kümmert sich um Ihre Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen allen Parteien her, begleitet Sie als Teilnehmenden zu den Gesprächen, fungiert bei Bedarf als Übersetzender und sorgt für die Moderation.

Gruppenbesuche

Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kundschaft direkt vor Ort oder bei ausgewählten Institutionen und Referenzobjekten aus der Petrochemie-Branche in Indien bieten Ihnen die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte vor Ort zu knüpfen.

PROGRAMM

Tag 1 – Montag – 21.11.2022

}

Vormittag

Mumbai

Briefing & Präsentationsveranstaltung
  • Begrüßung durch die AHK und Briefing durch das Deutsche Konsulat in Mumbai, die GTAI  und AHK
  • Präsentationsveranstaltung im Hotel unter Leitung der AHK Indien mit folgenden Elementen:
    • Leistungsfähigkeit der deutschen Branche (BMWK / VDMA)
    • Unternehmenspräsentationen der deutschen Teilnehmer
    • Ausgewählter Fachvortrag
}

Mittag

Mumbai

Networking-Lunch
}

Abend

Mumbai

Individuelle Geschäftstermine (B2B)

Individuell arrangierte B2Bs mit potenziellen Geschäftspartnern

}

Vormittag

Mumbai

Referenzbesuch

Gemeinsames Meeting / Firmenbesuch eines großen Sektorunternehmens, z.B. Reliance Petrochemicals / Indian Oil Corporation Ltd oder einer Raffinerie z.B. HPCL Refinery

}

Nachmittag

Reise

Weiterreise nach Vadodara

Tag 3 – Mittwoch – 23.11.2022

}

Vormittag

Vadodara

Erfahrungsaustausch mit deutschen Unternehmen

Erfahrungsaustausch mit etablierten deutschen Unternehmen, z.B. Linde, GEA, Aerzen

}

Vormittag

Vadodara

Referenzbesuch

Unternehmensbesuch, z.B. ONCG Petro Additions

}

Abend

Reise

Weiterreise nach Delhi

Tag 4 – Mittwoch – 23.11.2022

}

Ganztägig

Delhi

Roundtable
  • Treffen mit politischen Vertretern / Ministerien
  • Round Table Session ausgewählten Industrievertretern: HMEL, ONGC, BPCL, Haldia Petrochemicals
}

Abend

Delhi

Empfang mit der Deutschen Botschaft und Networking-Dinner

Tag 5 – Freitag – 25.11.2022

}

Vormittag

Delhi

Individuelle Geschäftstermine (B2B) oder Referenzbesuch

Individuell organisierte B2B-Meetings oder Unternehmensbesuch

}

Mittag

Delhi

Debriefing und gemeinsamer Lunch

}

Nachmittag

Reise

Abreise

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.
Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf Ihren Eigenanteil * abhängig von der Größe Ihres Unternehmens.
Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt

* 500 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 2. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitenden

* 750 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitenden

* 1000 EURO netto

ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitenden

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in Indien

Indien ist eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt und entwickelt sich zusehends zu einem Drehkreuz für die globale Petrochemie. Es wird erwartet, dass das Bruttoinlandsprodukt Indiens Mitte des Jahrhunderts das dritthöchste weltweit sein wird. Zudem  versucht die Regierung aktiv, mit Investitionsprogrammen und Steuerprivilegien die heimische Produktion zu stärken und Ausländische Direktinvestitionen (ADI) sind eine wichtige Finanzquelle und eine entscheidende Antriebskraft für das Wirtschaftswachstum. Dies eröffnet deutschen Unternehmen große Geschäftschancen für die langfristige Erschließung des indischen Marktes. Aufgrund steigender Nachfrage wird Indien in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich mehr als 10% des weltweiten Wachstums der Petrochemie ausmachen. Der derzeitige Pro-Kopf-Verbrauch von Chemikalien in Indien ist im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt niedrig. Die große Bevölkerungszahl, das wachsende Pro-Kopf-Einkommen und die steigende Nachfrage der Endverbraucherindustrien machen Indien jedoch zu einem attraktiven Markt. Angesichts der starken Importabhängigkeit wird Indien bis 2035 mehr als 15 petrochemische Anlagen benötigen, um die Inlandsnachfrage zu decken. Ein großer Absatzmarkt, niedrige Lohnkosten und günstige Standortfaktoren ermöglichen in Indien eine wettbewerbsfähige lokale Produktion. Allerdings wird es für Indien zunehmend wichtiger die negativen Auswirkungen der wachsenden Industrie auf Umwelt und Lebensbedingungen zu begrenzen. Der Trend weg von Kohle und Öl, hin zu grünen Technologien und Rohstoffen wie Wasserstoff und Biopolymeren, wird hier eine entscheidende Rolle spielen. Die deutschen Prozesstechnikanbieter sind seit vielen Jahren die wichtigsten Hightech-Lieferanten auf dem indischen Markt. Deutsche Maschinenbauer sind ideal aufgestellt, um die petrochemische Industrie in Indien beim Übergang zu klimaneutraler und energieeffizienter Energieförderung und Verarbeitung zu unterstützen.

PROJEKTMANAGER

Raphael Kroll
Raphael Kroll

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0) 308145981-43
E-Mail: raphael.kroll@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

WEITERE UNTERLAGEN

Infoletter

Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen

Projektlogo

Hier finden Sie das Logo des Projektes zur freien Verwendung

Wirtschaftsbereiche
Die zutreffende Kennziffer bitte an der entsprechenden Stelle der Anmeldung eintragen

Pressemitteilung

Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.

Durchfüher & FACHpartner

PROJEKTDURCHFÜHRER

AHK Indien

Fachpartner

VDMA Forum Prozesstechnik