+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Digitale Leistungsschau

Taiwan

TEXTILMASCHINEN
15. – 19. NOVEMBER 2021  – Abgeschlossen
Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Hersteller von Textilmaschinen und Zubehör zur Vermarktung ihres Angebots

Förderprojekt des BMWi

Schauen Sie sich hier die Zielmarktanalyse an, welche im Vorfeld des Projektes erstellt wurde. Sie enthält allgemeinen und branchenspezifische Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Taiwan.

Haben Sie Interesse an einem Exportförderprojekt des BMWi teilzunehmen? Dann schauen Sie sich die offenen Förderprojekte an

Vernetzungsplattform

Registrieren Sie sich kostenlos und werden Sie Teil einer digitalen Vernetzungsplattform, die es Ihnen als registriertem deutschen Unternehmen ermöglicht, auch über die Exportförderprojekte des BMWi hinaus, Partner im Ausland zu finden bzw. von diesen gefunden zu werden. Dieses kostenlose Webmarketing-Instrument unterstütz den Aufbau von internationalen Partnerschaften, erlaubt Ihnen wertvolle Kontakte zu knüpfen und Ihr Potential im jeweiligen Zielland zu erhöhen sowie die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens, nicht zuletzt auch in Websuchmaschinen, weltweit um ein Vielfaches zu erhöhen.

LEISTUNGSSCHAU TAIWAN

Chancen für deutsche Hersteller im Bereich Textilmaschinen

Bei der digitalen Leistungsschau Taiwan handelte es sich um eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Herstellende von Textilmaschinen und Zubehör sowie Anbietene innovativer Produktionstechnologien für technische Textilien, Vliesstoffe (Nonwovens) und Faserverbundwerkstoffe (Composites)

Das Förderprojekt umfasste eine digitale Präsentationsveranstaltung (Symposium), bei der die Teilnehmenden ein Briefing zum Thema Textilindustrie in Taiwan erhalten sowie sowie getrennte Workshops und Podiumsdiskussionen nach Themenfokus auf Technische Textilien, Traceability, Finishing und nachhaltige Prozesstechnik. Im Anschluss stellten die teilnehmenden deutschen Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem Fachpublikum aus Taiwan vor.

Im Rahmen eines digitalen Länderbriefings informierten die AHK, GTAI und das Deutsche Institut Taipei über Makrodaten in Wirtschaft und Politik und gaben einen Einblick in interkulturelle Herangehensweisen beim Geschäftemachen in Taiwan.

Das Kernstück der fünftägigen Leistungsschau waren die individuell vereinbarten virtuellen Einzelgespräche mit potentiellen Partnerunternehmen (mit mindestens drei Parteien: AHK Taiwan als Moderator/Dolmetscher; deutsches Unternehmen; taiwanisches Unternehmen)

Vor der Leistungsschau wurde zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wurde ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in zielländischer Sprache erstellt, mit der die Akquise der Geschäftskontakte vor Ort betrieben wurde.

Das Projekt wurde vom Deutschen Wirtschaftsbüro Taipei (AHK Taiwan) in Zusammenarbeit mit der SBS systems for business solutions GmbH durchgeführt. Fachlich unterstützt wurde das Projekt vom VDMA Fachverband Textilmaschinen.

Das BMWi unterstützte mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Taiwan. Ziel der Leistungsschau war es Marktchancen auszuloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorzubereiten.

An der Leistungsschau nahmen 11 deutsche Unternehmen teil. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernahm das BMWi. Die Unternehmen zahlten je nach Größe lediglich einen Eigenanteil.

LISTE DER DEUTSCHEN UNTERNEHMEN, DIE TEILGENOMMEN HABEN

AUTEFA Solutions Germany GmbH

Full line supplier for carded- crosslapped needlepunch lines, aerodynamic web forming technology, spunlace, and thermobonding lines. 

Brückner Textile Technologies GmbH & Co. KG

Manufacturer of carbon and graphite based products for textile finishing.

Erhard+Leimer GmbH

Provider of system solutions and automation technology on running webs and belts.

Groz-Beckert KG

Manufacturer of needles and precision components for textile machinery.

Interspare Textilmaschinen GmbH

Company that manufactures machinery for textile finishing.

J. Kaulhausen & Sohn

Quality-oriented producer of Aprons and Cots in all fields of spinning.

Mayer&Cie GmbH & Co. KG

Manufacturer of  circular knitting machines. They offer knitting and braiding machines, spinning knitting technology spirit systems, and more.

A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co. KG

Producer of textile machinery including parts, attachments, and accessories.

Pleva GmbH

Developer and producer of sensors, measuring devices and control systems since 1969

Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG

Developer of powder spraying and Liquid Application Systems.

KARL MAYER STOLL Textilmaschinenfabrik GmbH

Manufacturer of warp knits and specials tricot machines and raschel machines.

SBS systems for business solutions GmbH

SBS realisiert individuelle Internationalisierungsstrategien für deutsche Mittelständler und berät diese bezüglich ihrer weltweiten Exportaktivitäten. Dabei ist SBS ist auf den italienischen und den DACH-Markt spezialisiert und unterstützt deutsche sowie italienische Unternehmen beim Eintritt in diese Märkte.

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in Taiwan

Die taiwanische Textilindustrie ist fest in globalen Lieferketten für Textilien verankert und weist globale Marktführer entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf.
Die Industrie hat sich von ihren Wurzeln als kostengünstiger Lieferant funktionaler Textilien herausentwickelt und stetig in neue Technologien investiert. Die einheimische Textilproduktion Taiwans konzentriert sich zunehmend auf Performance- und technische Textilien. 2020 war Taiwan der fünftgrößte Exporteur technischer Textilien weltweit. Taiwanische Hersteller technischer Textilien sind besonders spezialisiert auf Glasfaserprodukte, Vliesstoffe, imprägnierte Textilien, hochfeste Polyestergarne und Reifencordstoffe mit Anwendungen im Automobilbereich, Industrie, Medizintechnik, Agrar, Sport und mehr. Die Textilhersteller investieren überwiegend in neue Kapazitäten außerhalb Taiwans. Damit sinkt unter anderem das Risiko möglicher Handelsbeschränkungen und umgekehrt steigt die Chance, von Freihandelsabkommen zu profitieren.
Neben dem Ausbau von Produktionskapazitäten in Taiwan selbst bauen taiwanische Firmen ihre Produktionskapazitäten insbesondere in ASEAN-Staaten wie Vietnam und Indonesien aus. Angesichts steigender Löhne in China und dem weiterhin andauernden Handelskonflikt zwischen den USA und China hat sich dieser Effekt in den vergangenen Jahren zunehmend verstärkt. In Taiwan finden sich die Hauptquartiere der oftmals familiengeführten Textilunternehmen. Hier werden die Einkaufs- und Marketingentscheidungen getroffen. Deutsche Unternehmen können durch den direkten, digitalen Austausch mit den verantwortlichen Entscheidungsträgern in Taiwan von den Chancen im Ausbau dieser Produktionskapazitäten profitieren.

PROJEKTMANAGER

Thomas Nytsch

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0) 308145981-42
E-Mail: thomasnytsch@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

IN KOOPERATION MIT

PROJEKTDURCHFÜHRER

Fachpartner