+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Geschäftsanbahnung

Portugal

INDUSTRIE 4.0
04. – 08. APRIL / 2022
Abgeschlossen
Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Industrie 4.0 bzw. innovative Automatisierungstechnologien zur internationalen Vermarktung ihres Angebots

Förderprojekt des BMWi

5-tägige Geschäftsreise gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) zur Präsentation Ihres Unternehmens vor potenziellen Geschäftskontakten auf dem portugiesischen Markt. Schauen Sie sich auch die anderen Förderprojekte an

Vernetzungsplattform

Registrieren Sie sich kostenlos und werden Sie Teil eines internationalen Netzwerks, welches Unterstützung beim Aufbau internationaler Partnerschaften bietet, auch über die jeweiligen BMWi-Exportförderprojekte hinaus. Hierbei bringen wir Sie als deutsches Unternehmen mit ausländischen Vertriebs- und Verkaufspartner sowie ausländische Start-ups zusammen.

GESCHÄFTSANBAHNUNG portugal

Chancen für deutsche Herstellende im Bereich Industrie 4.0

Die Geschäftsanbahnungsreise Portugal ist eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Anbietende von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Industrie 4.0 bzw. innovative Automatisierungstechnologien, die Interesse an einer Geschäftsausweitung in den portugiesischen Markt haben. Schwerpunkt ist die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen.

Das Förderprojekt umfasst eine Unternehmensreise mit lokaler Präsentationsveranstaltung, bei der die teilnehmenden deutschen Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem portugiesischen Fachpublikum vorstellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden führen können. Ebenso erhalten Sie durch Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Geschäftskontakte direkt vor Ort die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Im Rahmen eines Länderbriefings informieren portugiesische Fachreferierende über relevante Aspekte der Branche in Portugal.

Das Kernstück der fünftägigen Geschäftsanbahnungsreise sind individuell vereinbarte Einzelgespräche mit potentiellen Geschäftskontakten vor Ort. Auch Gruppenbesichtigungen von Referenzunternehmen direkt vor Ort bieten die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Vor der Reise wird zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wird ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in zielländischer Sprache erstellt, mit dem die Akquise der geschäftlichen Kontakte vor Ort betrieben wird.

Das Projekt wird von der AHK Portugal in Zusammenarbeit mit der SBS systems for business solutions GmbH durchgeführt. Fachlich unterstützt wird das Projekt vom Wirtschaftsverband für Innovation (COTEC), dem Portugiesische Unternehmerverband (CIP) und dem Institut für Wissenschaft und Innovation im Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen (INEGI).

Das BMWi unterstützt mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Portugal. Die Geschäftsanbahnung soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

An der Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWi. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil sowie die individuellen Reise-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten.

BESTANDTEILE DER GESCHÄFTSANBAHNUNG

Zielmarktanalyse

Erhalten Sie zur Vorbereitung kostenlos eine Zielmarktanalyse mit allgemeinen und branchenspezifischen Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Portugal.

Länderbriefing

Erlangen Sie im Rahmen eines Länderbriefings in Portugal wichtiges erweitertes Wissen zum Zielmarkt sowie zur Branche in Portugal von deutschen Auslandsvertretungen/-kammern bzw. anderen portugiesischen Fachkundigen. 

Präsentationsveranstaltung

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen portugiesischen Vertretenden von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Fachverbänden und Institutionen vorzustellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden zu führen.

B2B-Gespräche

Individuell organisierte Geschäftstreffen vor Ort mit potenziellen portugiesischen Geschäftskontakten (Händlern, Distributoren, Kooperationspartnern, Endverbrauchern u.a.). Ihre unternehmensspezifischen Erwartungen an die individuellen ausländischen Geschäftskontakte werden im Vorfeld systematisch und in direktem Austausch mit Ihnen ermittelt.

AHK Begleitung

Die Außenhandelskammer (AHK) ist Ihr deutscher Kontakt vor Ort. Sie kümmert sich um Ihre Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen allen Parteien her, begleitet Sie als Teilnehmende zu den Gesprächen, fungiert bei Bedarf als Übersetzender und sorgt für die Moderation.

Gruppenbesuche

Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kundschaft direkt vor Ort oder bei ausgewählten Institutionen und Referenzobjekten aus der Branche in Portugal bieten Ihnen die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte vor Ort zu knüpfen.

PROGRAMM

Tag 1 – Montag – 04.04.2022

Reise

Anreise

Individuelle Anreise der deutschen Teilnehmenden

Portugal

Empfang & Briefing

Begrüßung , Besprechung zum Programmablauf und themenspezifische Kurzvorträge lokaler Stakeholder

Tag 2 -Dienstag – 05.04.2022

Lissabon

Präsentationsveranstaltung

Branchenspezifische Fachvorträge von Verbänden, Institutionen und Fachreferierenden
Vorstellung der deutschen Unternehmen
Themenspezifische Podiumsdebatte unter Einbindung der deutschen Unternehmen

Tag 3 – Mittwoch – 06.04.2022

Portugal

Clustertreffen mit der deutschen Delegation

Besuche von Referenzunternehmen, inkl. Networking-Möglichkeiten

Tag 4 – Donnerstag – 07.04.2022

Portugal

Durchführung individueller B2B-Gespräche

in den Unternehmen der potenziellen Geschäftskontakte und Kunden in ganz Portugal

Tag 5 – Freitag – 08.04.2022

Portugal

Durchführung individueller B2B-Gespräche

Weitere B2B-Geschäftstermine

Reise

Abreise

Individuelle Abreise der deutschen Teilnehmenden

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in portugal

Portugal hat im Bereich Industrie 4.0 noch Verbesserungspotenzial: Laut den Ergebnissen des Digital Economy and Society Index (DESI) lag Portugal 2021 auf Platz 16 (von 27) und damit knapp unter dem europäischen Durchschnitt. Vor allem in den Bereichen “Humanka-pital”, “Konnektivität” und “Integration digitaler Technologien” weist das Land noch Schwächen auf. Im Global Competitiveness Report 2019 erreichte Portugal wiederum den 34. Platz (von 141). In den Be-reichen Ausbau der Infrastrukturen (21. Platz), bei der Geschäfts- oder unternehmerischen Dynamik (28. Platz) oder der Innovationska-pazität (31. Platz) war das Land dabei gut aufgestellt.
Der Industriesektor in Portugal trägt knapp 20 % zur Bruttowert-schöpfung Portugals bei und beschäftigt rund ein Viertel aller Er-werbstätigen. Aktuell befindet sich der Sektor in einer entscheidenden Phase der Umstrukturierung seiner Aktivitäten und strebt nicht nur eine Modernisierung, sondern auch eine Internationalisierung an.
Es zeigt sich, dass die vierte industrielle Revolution alle Branchen in Portugal erfasst. Dabei ist KI zu einem der wichtigsten Werkzeuge für die Industrie geworden. Weitere Technologien wie Internet of Things (IoT), 3D-Druck oder Cybersicherheit müssen integriert wer-den, um die Produktivität, Qualität und Sicherheit von Industrieunter-nehmen zu erhöhen.
Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie zeigte sich schließlich, dass sich die Digitalisierung als entscheidender Erfolgsfaktor in der Industrie erwies, da sie es den Unternehmen der Branche ermöglicht, effizienter und flexibler zu arbeiten.

PROJEKTMANAGER

Raphael Kroll

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0) 308145981-43
E-Mail: raphael.kroll@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

WEITERE UNTERLAGEN

Infoletter

Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen

Projektlogo

Hier finden Sie das Logo des Projektes zur freien Verwendung

Wirtschaftsbereiche
Die zutreffende Kennziffer bitte an der entsprechenden Stelle der Anmeldung eintragen

Pressemitteilung

Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.

LISTE DER TEILNEHMENDEN DEUTSCHEN UNTERNEHMEN

CSD Transport Software GmbH

Creator of software for logistics, industry and public sectors and part of the management, scientific, and technical consulting services industry. 

DESMA Schuhmaschinen GmbH

Worldwide supplier of efficient and economical production systems of hich quality for footwear manufacturers. 

Devacon GmbH

IT developer specialized in dictation solutions, speech recognition, and coding.

LIS Solutions GmbH

Software developer specialized in IA and data analysis for supply sectors. 

nxtbase technologies GmbH

Creator of a smart interface which imports, structures and maps ERP systems, WMS or LVS, various sensors and Excel data.

P+L Hoffbauer & Co. GmbH

Developer of strategy-compliant system and process solutions for intralogistics and the complete supply chain.

Sarissa GmbH

Developer of the Sarissa Local Positioning System (LPS) that combines advanced ultrasound technology, easy-to-use software and a powerful, open interface architecture.

Sie sind ein deutsches Unternehmen aus der Lebensmittelbranche und wollen Ihre internationalen Geschäftsbeziehungen ausbauen? Dann sind Sie hier genau richtig!

SBS systems for business solutions GmbH

SBS realisiert individuelle Internationalisierungsstrategien für deutsche Mittelständler und berät diese bezüglich ihrer weltweiten Exportaktivitäten. Dabei ist SBS ist auf den italienischen und den DACH-Markt spezialisiert und unterstützt deutsche sowie italienische Unternehmen beim Eintritt in diese Märkte.

Durchführer & fachpartner

durchführer

AHK Portugal