+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Digitale Geschäftsanbahnung

GRIECHENLAND & ZYPERN

MARITIME WIRTSCHAFT

31. Mai – 03. Juni / 2021 – Abgeschlossen
Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus den Bereichen Maritime Wirtschaft und Schiffbauindustrie, Meeres- und Offshore-Technik zur internationalen Vermarktung ihres Angebots

Förderprojekt des BMWi

Schauen Sie sich hier die Zielmarktanalyse an, welche im Vorfeld des Projektes erstellt wurde. Sie enthält allgemeine und branchenspezifische Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Griechenland.

Haben Sie Interesse an einem Exportförderprojekt des BMWi teilzunehmen? Dann schauen Sie sich die offenen Förderprojekte an

Vernetzungsplattform

Registrieren Sie sich kostenlos und werden Sie Teil einer digitale Vernetzungsplattform, die es Ihnen als registriertem deutschen Unternehmen ermöglicht, auch über die Exportförderprojekte des BMWi hinaus, Partner im Ausland zu finden bzw. von diesen gefunden zu werden. Dieses kostenlose Webmarketing-Instrument unterstütz den Aufbau von internationalen Partnerschaften, erlaubt Ihnen wertvolle Kontakte zu knüpfen und Ihr Potential im jeweiligen Zielland zu erhöhen sowie die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens, nicht zuletzt auch in Websuchmaschinen, weltweit um ein Vielfaches zu erhöhen.

GESCHÄFTSANBAHNUNG Griechenland & ZYPERn

Chancen für deutsche Unternehmen aus dem Bereich maritime Wirtschaft

Bei der digitalen Geschäftsanbahnung Griechenland handelte es sich um eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Maritime Wirtschaft und Schiffbauindustrie, Meeres- und Offshore-Technik, mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den griechischen und zypriotischen Markt. Schwerpunkt des Projektes war die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen.

Das Förderprojekt umfasste eine viertägige digitale Geschäftsreise, bei der die teilnehmenden deutschen Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem griechischen Fachpublikum vorstellen konnten und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden führen können. Ebenso erhielten Sie im Rahmen eines digitalen Roundtables  mit
regionalen Stakeholdern aus Griechenland und Zypern die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Im Rahmen eines digitalen Länderbriefings informierten Fachreferenten aus Deutschland und aus Griechenland zudem über relevante Aspekte der maritimen Wirtschaft in Griechenland und Zypern.

Das Kernstück der fünftägigen Geschäftsanbahnung waren individuell vereinbarte Einzelgespräche mit potentiellen Kooperationspartnern und Kunden.

Vor der Geschäftsanbahnung wurde zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wurde (s.o.). Ebenso wurde ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in englischer Sprache erstellt, mit der die Geschäftspartnerakquise vor Ort betrieben wurde.

Das Projekt wurde von der AHK Griechenland in Zusammenarbeit mit der SBS systems for business solutions GmbH durchgeführt. Fachlich unterstützt wurde das Projekt durch die deutschen Branchenverbände VSM, GeMax und VDMA.

Das BMWi unterstützte mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Griechenland und Zypern. Ziel der Geschäftsanbahnung war es Marktchancen auszuloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorzubereiten.

An der digitalen Geschäftsanbahnungsreise nahmen 14 deutsche Unternehmen teil. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernahm das BMWi. Die Unternehmen zahlten je nach Größe lediglich einen Eigenanteil.

LISTE DER DEUTSCHEN  UNTERNEHMEN, DIE TEILGENOMMEN HABEN

Attiki GmbH

Ship and industry conservation, including all cleaning procedures, for new constructions and during maintenance and corrosion protection.

DVZ-Services GmbH

Offers a wide range of water treatment technology for any size and area of maritime and industrial business. The systems have various uses in, for example, offshore platforms, marine vehicles, OSPV, container ships, mega yachts, ferries and cruisers.

EAS Batteries GmbH

Solutions for hybrid electric and electric applications for ships, underwater vehicles and on shore harbor equipment such as diesel generator powered RTG cranes.

FlexiCAM

High-quality CNC routing systems, powerful, state-of-the-art milling machines, and an excellent price-performance ratio. 

Fuelsave GmbH

Provider of a patented solution to reduce fuel consumption of marine diesel-powered engines & auxiliary systems and reduce significantly emissions.

Herberg Systems GmbH

Offers order management for operative business, live schedule for liners and fleet management.

Wilhelm Layher GmbH & Co. KG

Integrated scaffolding systems for basic and complex tasks.

Martechnic GmbH

Products and solutions for engineers and users regarding the oil quality management of lubricant- and hydraulic oil such as marine distillate and marine residual fuels.

Martin Systems

Complete on-board systems for maritime applications, including Vacuum systems, Flotation systems for the treatment of galley water, Transfer pump units, Tank equipment, Mechanical pre-treatment units, High-efficiency biological treatment systems, Membrane filtration systems and Sludge handling equipment.

ProfiSeal GmbH

Manufacturing of our sterntubeseals, bulkheadseals, fireproof bulkheadseals and distribution of rubber bearings. Maintenance of our and other seals.

Propulsion Engineering

Provider of aligning rotating machines and shafting systems.  Measuring technology, alignment systems and the applied software comply with the highest level of state-of-the-art.

PROSTEP AG

Provier of PLM strategy consulting and process optimization, system selection and implementation, PLM integration and migration, as well as secure data exchange and conversion.

Rötelmann GmbH 

Pioneer in the field of control, shut-off and measurement technology. Rötelmann’s 2-way or multi-way ball valves, ball valve systems, valves, attachments and accessories set new standards. 

VEINLAND GmbH

Development of products and systems ranging from circuit boards to the graphic displays. Their maritime products are used on a wide variety of ships worldwide and support shipping companies in their daily work.

SBS systems for business solutions GmbH

SBS realisiert individuelle Internationalisierungsstrategien für deutsche Mittelständler und berät diese bezüglich ihrer weltweiten Exportaktivitäten. Dabei ist SBS ist auf den italienischen und den DACH-Markt spezialisiert und unterstützt deutsche sowie italienische Unternehmen beim Eintritt in diese Märkte.

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in gRIECHENLAND UND ZYPERN

Griechenland verfügt mit ca. 13.676 km Küstenlänge zudem über die längste Küste in der Mittelmeerregion. Von den 2.000 Inseln
sind ca. 230 permanent bewohnt. Fähren sind daher das wichtigste Transportmittel für den inländischen Waren- und Personentransport als auch den Ex- und Import. Um diesen Bedarf verlässlich zu decken und aufgrund des hohen Durchschnittsalters der bestehenden Fährflotte besteht erheblicher Ersatz- und Modernisierungsbedarf hinsichtlich Umwelt- und Klimaschutzanforderungen sowie der Schiffssicherheit. Die geographische Lage Griechenlands und
Zyperns an der Schnittstelle zwischen Europa, Asien und Afrika haben die Handelsschifffahrt als eine der wichtigsten
wirtschaftlichen Aktivitäten der beiden Länder begünstigt: Griechenland gehört zu den fünf Ländern, die zusammen mehr als
50 Prozent der gesamten Weltflotte besitzen. Griechenland gehört zu den führenden Eigentümern von Öltankern, Massengutfrachtern und Gasträgern, wobei Zypern über die drittgrößte Handelsflotte Europas
und die elftgrößte der Welt verfügt und ist darüber hinaus das größte Schiffsmanagementzentrum der EU und gehört zu den drei größten der Welt. Mit über 200 schifffahrtsbezogenen Unternehmen, gilt das Land als eine der wichtigsten globalen Drehscheiben für professionelle Schiffsmanagement-Dienstleistungen (wie z.B.
Charterdienste, Besatzungsdienstleistungen, Schiffsausrüstungen, Schiffsvermessungen, Schiffsmaklerdienste, Seeversicherungen, sowie Frachtabfertigungen und -beförderungen).

VERANTWORTLICHER PROJEKTMANAGER

Thomas Nytsch

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0)30 8145981-42
E-Mail: thomasnytsch@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

DURCHFÜHRER UND FACHPARTNER

DURCHFÜHRER

Fachpartner

Fachpartner

Fachpartner