+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Digitale Geschäftsanbahnung

Nordmazedonien und Serbien

AUS- & WEITERBILDUNG

04. – 08. Oktober / 2021 – Abgeschlossen
Öffentlich gefördertes Projekt für deutsche Unternehmen aus dem Sektor “Duale Aus- und Weiterbildung” zur internationalen Vermarktung ihres Angebots

Förderprojekt des BMWi

Schauen Sie sich hier die Marktanalyse an, welche im Vorfeld des Projektes erstellt wurde. Sie enthält allgemeine und branchenspezifische Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Nordmazedonien und Serbien.

Haben Sie Interesse an einem Exportförderprojekt des BMWi teilzunehmen? Dann schauen Sie sich die offenen Förderprojekte an

Vernetzungsplattform

Registrieren Sie sich kostenlos und werden Sie Teil eines internationalen Netzwerks, welches Unterstützung beim Aufbau internationaler Partnerschaften bietet, auch über die jeweiligen BMWi-Exportförderprojekte hinaus. Hierbei bringen wir Sie als deutsches Unternehmen mit ausländischen Vertriebs- und Verkaufspartner sowie ausländische Start-ups zusammen.

GESCHÄFTSANBAHNUNG Nordmazedonien & Serbien

Chancen für deutsche Unternehmen aus dem Bereich  “Duale Aus- und Weiterbildung”

Bei der digitalen Geschäftsanbahnung Nordmazedonien und Serbien handelte es sich um eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der (Dualen) Aus- und Weiterbildung, mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den Markt in Nordmazedonien und Serbien. Schwerpunkt des Projektes war die konkrete Geschäftsanbahnung zwischen in- und ausländischen Unternehmen.

Das Förderprojekt umfasste eine digitale Präsentationsveranstaltungen, bei der die teilnehmenden deutschen Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder einem Fachpublikum aus Nordmazedonien und Serbien vorstellen konnten und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmenden führen können. Im Rahmen eines digitalen Roundtables und virtuellen Betriebsbesichtigungen  erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte zu knüpfen.

Im Rahmen eines digitalen Länderbriefings informierten Fachreferenten aus Deutschland und aus zudem über derem Erfahrungen auf dem mazedonischen und/oder serbischen Markt.

Das Kernstück der fünftägigen Geschäftsanbahnung waren individuell vereinbarte Einzelgespräche mit potentiellen Kooperationspartnern und Kunden.

Vor der Geschäftsanbahnung wurde zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wurde (s.o.). Ebenso wurde ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in englischer Sprache erstellt, mit dem die Geschäftspartnerakquise vor Ort betrieben wurde.

Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Nordmazedonien (AHK Nordmazedonien) führt diese Projekt als offizieller Durchführer durch, die deutsch-Serbische Wirtschaftskammer (AHK Serbien) und der Consultant SBS Systems for business solutions GmbH sind die Kooperationspartner. Fachliche Unterstützung erhält das Projekt durch den Verband iMove im Bundsinstituit für Berufsbildung (BIBB)

Das BMWi unterstützte mit dieser Projektumsetzung deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten. Ziel der Geschäftsanbahnung war es Marktchancen auszuloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorzubereiten.

An der digitalen Geschäftsanbahnungsreise nahmen 10 deutsche Unternehmen teil. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernahm das BMWi. Die Unternehmen zahlten je nach Größe lediglich einen Eigenanteil.

LISTE DER DEUTSCHEN UNTERNEHMEN

apt advanced production training GmbH

Supports companies and educational institutions with the challenges of the digital transformation. 

Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG

A competent partner for complete solutions of TVET workshops and facilities and a full range supplier in the field of technical training. 

Ernst Klett Präsenzlernen Osteuropa GmbH

Klett Präsenzlernen Osteuropa GmbH launched a project for the implementation of dual schools in Serbia, managed by its new Belgrade Branch (Klett EDU School).

Festo didactic SE

Global provider of equipment and solutions for technical education

Academy Vocational Winkels Hofmann GmbH

Expert at the dual system in vocational education and product engeneering for electronic manu

Bau Bildung Sachsen e.V.

Full supplier for construction training.

F+U Unternehmensgruppe GmbH

Courses and advanced training in the fields of nursing, social and technical services and economics.

G.U.N.T. Gerätebau GmbH

Starting from an idea, a team of GUNT designers develops a complete didactic concept, partly in cooperation with universities.

LD DIDACTIC GmbH

Global manufacturer of high quality science and engineering teaching and training systems for: Schools (secondary schools), Vocational colleges, Technical colleges, On-the-job training, Universities.

Lucas-Nülle GmbH

Developer and producer of training systems in key technologies in areas such as electrical engineering and electronics, automation technology, mechatronics, communications and automotive technology.

agrifood german-tech.org

Sie sind ein deutscher Hersteller landwirtschaftlicher Produkte? Sie wollen Ihre Geschäftstätigkeit erweitern und suchen Wege, ausländische Märkte kennenzulernen und für sich zu erschließen? Sie wollen Ihre internationalen Geschäftsbeziehungen ausbauen, aber Ihnen fehlen die entsprechenden Ressourcen und Hilfsmittel? Dann sind Sie hier genau richtig!

SBS systems for business solutions GmbH

SBS realisiert individuelle Internationalisierungsstrategien für deutsche Mittelständler und berät diese bezüglich ihrer weltweiten Exportaktivitäten. Dabei ist SBS ist auf den italienischen und den DACH-Markt spezialisiert und unterstützt deutsche sowie italienische Unternehmen beim Eintritt in diese Märkte.

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in Nordmazedonien und Serbien

In den letzten Jahren verzeichnete Nordmazedonien einen großen Anstieg an ausländischen Investitionen, die moderne Produktionsprozesse und Technologien mit sich brachten. Diese setzen einen hohen Grad an Qualifizierung und Diversifizierung der Fachkräfte voraus; trotz gegenwärtig weiterhin hoher Arbeitslosenquote gibt es gleichzeitig einen Fachkräftemangel. Dies wurde seitens des Privatsektors und des Staates erkannt und immer mehr Unternehmen sind bereit, Fachkräfte selbst auszubilden. Im Rahmen des Skills-Expert-Programms werden seit 2017 Jugendliche in den Bereichen Mechatronik und Maschinenbau nach deutschem Modell ausgebildet. Um eine qualitativ hohe berufliche Aus- und Weiterbildung in drei besonders wichtigen Sektoren zu ermöglichen, plant der mazedonische Staat zudem Gründung und Ausstattung von drei regionalen Kompetenzzentren. Das Bildungssystem in Nordmazedonien ist erneuerungsbedürftig. Die Anzahl der Stunden, in denen praktische Fähigkeiten vermittelt werden, muss maßgeblich erhöht werden (derzeit 5 Std. pro Woche, bzw. max. 180 Std. pro Schuljahr). Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, wächst auch von Seiten deutscher Investoren in Nordmazedonien der Ruf nach der Einführung einer dualen Berufsausbildung nach deutschem Vorbild. Die Nachfrage nach Lösungen in den Bereichen betriebliche Aus- und Weiterbildung ist daher sehr hoch.

Serbien, als Bewerber für eine EU-Mitgliedschaft, befindet sich seit 2000 in einem komplexen Reformprozess, der u.a. auch eine umfassende Reindustrialisierung vorsieht. 2019 hat Serbien die gesetzliche Grundlage für ein staatliches duales Berufsbildungssystem geschaffen, welches die praktische Ausbildung in den Unternehmen einbindet. Derzeit wurden 51 Berufsprofile für die duale Ausbildung akkreditiert. Allerdings werden nicht alle Berufsprofile im serbischen Berufsbildungssystem dual ausgebildet. Dennoch steigt die Zahl an Unternehmen stetig, die in Serbien dual ausbilden. Inzwischen setzen ca. 900 Unternehmen die duale berufliche Bildung, auch aufgrund der verstärkten Professionalisierung dualer Ausbildung, um. Im Implementierungsprozess und in der Umsetzung dualer Berufsbildung in Serbien müssen die Kenntnisse über industrielle Praxisanwendungen verbessert werden, andererseits müssen innerbetriebliche Ausbilder an Lerninhalte der Curricula und ihrer didaktischen Methoden weiterhin geschult werden. Viele Arbeitsplätze bleiben daher unbesetzt, da die Unternehmen zu wenige gut qualifizierte Fachkräfte finden können. Für deutsche Unternehmen ist dies eine herausragende Gelegenheit, erste Projekte zu realisieren und einen wirtschaftlichen Einstieg auf dem mazedonischen und dem serbischen Markt anzugehen.

VERANTWORTLICHER PROJEKTMANAGER

Thomas Nytsch

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0)30 5861994-10
E-Mail: thomasnytsch@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

PROJEKTDURCHFÜHRER UND PARTNER

DURCHFÜHRER

Kooperationspartner

Fachpartner