+49 (0)30 586 199 410 info@sbs-business.com

Digitale Geschäftsanbahnung

KANADA

KREATIVWIRTSCHAFT
25.-29. Oktober / 2021
Chancen für deutsche Unternehmen im Bereich Musiktechnologie und Veranstaltungswirtschaft

Förderprojekt des BMWi

5-tägige digitale Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den kanadischen Markt gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Schauen Sie sich auch die anderen Förderprojekte an

Anmeldung

Hier finden Sie das Anmeldeformular.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. 

GESCHÄFTSANBAHNUNG KANADA

Chancen für deutsche Hersteller im Bereich Musiktechnologie und Veranstaltungswirtschaft

Die Geschäftsanbahnung Kanada ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Sektor Kreativwirtschaft mit Fokus auf Musiktechnologie und Veranstaltungswirtschaft. Das Projekt wird von der Deutsch-Kanadischen Industrie- und Handelskammer (AHK Kanada) gemeinsam mit dem Marketing- und Beratungsunternehmen SBS systems for business solutions organisiert und durchgeführt.

Die virtuell über Video-Konferenz-Tools umgesetzte Reise richtet sich vorwiegend an kleine und mittlere deutsche Anbieter in den Bereichen Musiktechnologie und Veranstaltungswirtschaft.

Es findet neben einem ausführlichen Briefing und fachbezogenen digitalen Unternehmensbesuchen (z. B. bei Sony Music Canada, Noble Recording Studios, usw.) auch eine Online-Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer statt, bei der die teilnehmenden Firmen ihre Produkte, Technologien und möglichen Kooperationsfelder vor ausgewähltem kanadischen Fachpublikum vorstellen. In den darauf folgenden Tagen folgen weitere Unternehmensbesuche.

Kern der fünftägigen Geschäftsanbahnung sind individuell vereinbarte virtuelle Einzelgesprächen mit potentiellen Kooperationspartnern und Kunden.

Das BMWi unterstützt mit diesem Förderprojekt deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Kanada. Die Geschäftsanbahnungsreise soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

Vor der Geschäftsanbahnung wird zudem eine Zielmarktanalyse mit umfassenden Informationen über die Branche und den Markt erarbeitet, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Ebenso wird ein grafisch aufgearbeitetes Firmenprofil in zielländischer Sprache erstellt, mit der die Geschäftspartnerakquise vor Ort betrieben wird.

Fachlich unterstützt wird das Projekt von dem deutschen Brachenpartnern VPLT – Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e. V.

An der Geschäftsanbahnungsreise können acht bis zwölf deutsche Unternehmen teilnehmen. Die Kosten für die Leistungen des Durchführers der Geschäftsanbahnungsreise übernimmt das BMWi. Die Unternehmen zahlen je nach Größe lediglich einen Eigenanteil.

BESTANDTEILE DER GESCHÄFTSANBAHNUNG

Zielmarktanalyse

Erhalten Sie zur Vorbereitung kostenlos eine Zielmarktanalyse mit allgemeinen und branchenspezifischen Informationen u.a. zu Marktpotenzial/-entwicklungen (auch unter Beachtung der Corona-Krise), zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, Zollinformationen, Eintrittshemmnissen sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Kanada.

Digitales Länderbriefing

Erlangen Sie im Rahmen eines Länderbriefings zu Kanada wichtiges erweitertes Wissen zum Zielmarkt sowie zur Branche in Kanada von deutschen Auslandsvertretungen/-kammern bzw. anderen kanadischen Experten. Außerdem erhalten Sie sowohl ein interkulturelles Training “How to do Business in Kanada” als auch einen Ausblick auf die kommenden Tage.

Digitale Präsentationsveranstaltung

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen kanadischen Unternehmensvertretern, Fachverbänden und Institutionen vorstellen und im Anschluss Kontaktgespräche mit den ausländischen Teilnehmern zu führen.

Virtuelle B2B-Gespräche

Individuell organisierte Geschäftstreffen mit potenziellen kanadischen Geschäftspartnern (Händlern, Distributoren, Kooperationspartnern, Endverbrauchern u.a.). Ihre unternehmensspezifischen Erwartungen an die individuellen ausländischen Geschäftspartner werden im Vorfeld systematisch und in direktem Austausch mit Ihnen ermittelt.

AHK Begleitung

Die Außenhandelskammer (AHK) ist Ihr deutscher Ansprechpartner vor Ort. Sie kümmert sich um Ihre Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen allen Parteien her, begleitet Sie als Teilnehmer bei den Gesprächen, fungiert bei Bedarf als Übersetzer und sorgt für die Moderation.

Virtuelle Gruppenbesuche

Digitale Gruppenbesichtigungen im Firmensitz potentieller Kunden direkt vor Ort oder bei ausgewählten Institutionen und Referenzobjekten aus der Musik-Branche in Kanada bieten Ihnen die Möglichkeit das eigene Netzwerk zu erweitern und entsprechende Kontakte vor Ort zu knüpfen.

PROGRAMM

Tag 1 – Montag – 25.10.2021

}

15:00 – 17:00 Uhr MEZ

Online

Briefing

•Begrüßung durch die AHK Kanada
•Vorstellung des BMWi-Markterschließungsprogramms (BMWi)
•Vortrag: Einführung in Kanadas Wirtschaft (Germany Trade and Invest)
•Vortrag: Einführung in die kanadische Musiktechnologieindustrie und Veranstaltungswirtschaft (AHK Kanada)
•Vortrag: Vertriebsaufbau, Geschäftspraxis und Interkulturelles (AHK Kanada)
•Organisatorisches zum Ablauf der Woche

}

17:00 – 20:00 Uhr MEZ

Online

Matchmaking: Individuelle B2B Termine

Tag 2 – Dienstag – 26.10.2021

}

15:00 – 17:00 Uhr MEZ

Online

Matchmaking: Individuelle B2B Termine
}

17:00 – 21:00 Uhr MEZ

Online

Virtual Sit Down mit einer wichtigen Organisation der kanadischen Musikindustrie (z. B. Sony Music Canada, Noble Recording Studios, usw.)

Tag 3 – Mittwoch – 27.10.2021

}

15:00 – 19:00 Uhr MEZ

Online

Deutsch-kanadische virtuelle Präsentationsveranstaltung

Delegationsteilnehmer präsentieren ihre Produkte oder Dienstleistungen vor Fachpublikum

}

19:00 – 20:00 Uhr MEZ

Online

Virtual Sit Down mit einer wichtigen Organisation der kanadischen Musikindustrie (z. B. Sony Music Canada, Noble Recording Studios, usw.)

Tag 4 – Donnerstag – 28.10.2021

}

15:00 – 19:00 Uhr MEZ

Online

Matchmaking: Individuelle B2B Termine
}

19:00 – 20:00 Uhr MEZ

Online

Virtual Sit Down mit einer wichtigen Organisation der kanadischen Musikindustrie (z. B. Sony Music Canada, Noble Recording Studios, usw.)

Tag 5 – Freitag – 29.10.2021

}

15:00 – 19:00 Uhr MEZ

Online

Matchmaking: Individuelle B2B Termine
}

19:00 – 20:00 Uhr MEZ

Online

Projektabschluss mit AHK Kanada (Networking Session)

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.
Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf Ihren Eigenanteil * abhängig von der Größe Ihres Unternehmens.
Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt

* 250 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 2. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern

* 375 EURO netto

Für Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern

* 500 EURO netto

ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeitern

MARKTINFORMATIONEN

Geschäftspotenzial
in KANADA

Kanada hat international einen sehr guten Ruf als Inkubator großer musikalischer Talente und besitzt die sechstgrößte Musikindustrie der Welt. Das Land bringt regelmäßg international renommierte Künstler hervor und hat eine umfangreiche Musikinfrastruktur entwickelt, die Kirchensäle, Kammersäle, Konservatorien, Akademien, Zentren für Darstellende Kunst, Plattenfirmen, Radiosender und Fernsehmusik-Videokanäle umfasst. Als Zentren der Musikindustrie haben sich Toronto in der Provinz Ontario und Montreal in der Provinz Quebec etabliert.
Die kanadische Tonaufnahme- und Musikverlagslandschaft verfügt neben der Präsenz großer ausländischer Unternehmen über einen starken unabhängigen Sektor, der hauptsächlich kleine und mittlere Unternehmen umfasst. Insgesamt gibt es mehr als 400 Unternehmen, die in Kanada in der Tonaufnahmeindustrie tätig sind. Große Live-Events stellen einen weiteren bedeutenden Teil der Musiktechnologie- und Veranstaltungsindustrie in Kanada dar. Hierzu gehört das Internationale Jazzfestival in Montreal, das mit über 2 Millionen Besuchern pro Jahr das weltweit größte Jazz-Festival ist. Auch spielt die Musik der First Nations, der Ureinwohner Kanadas, eine wichtige Rolle.
Die kanadische Musikindustrie ist für neue Technologien, wie z.B. die Künstliche Intelligenz, offen. Derzeit wird in Kanada selbst keine Hardware für digitale Musiktechnologie produziert, sondern sie wird stattdessen importiert. Auch Software für die Musikproduktion und -aufnahme wird hauptsächlich aus dem Nachbarland USA importiert. Es bieten sich daher auch gute Chancen für Unternehmen der deutschen Musiktechnologiebranche, Geschäftsbeziehungen in diesem Bereich aufzubauen.
Durch die große und lebendige Live-Event-Szene gibt es in Kanada zudem gute Ansatzpunkte für Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft.
In beiden Bereichen – in der Musiktechnologie und der Veranstaltungswirtschaft – bieten sich sowohl Absatzmöglichkeiten als auch Kooperationsmöglichkeiten mit den lokalen Akteuren sowohl im Musikaufnahmebereich, im elektronischen Musikinstrumentenbereich, sowie in der Live-Musik und Veranstaltungstechnik.

PROJEKTMANAGER

Alessandra Baldoni

SBS systems for business solutions GmbH
Telefon: +49 (0) 30220133-97
E-Mail: a.baldoni@sbs-business.com

Kontaktieren Sie mich für
Rückfragen

WEITERE UNTERLAGEN

Infoletter

Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Informationen zum Projekt

Projektlogo

Hier finden Sie das Logo des Projektes zur freien Verwendung

Wirtschaftsbereiche
Die zutreffende Kennziffer bitte an der entsprechenden Stelle der Anmeldung eintragen

Pressemitteilung

Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt

TEILNEHMERLISTE

FerryHouse GmbH & Co KG

A reliable partner for artists, producers, management and business partners since 2006 and an established player among German independents labels.

MONACOR INTERNATIONAL GmbH & Co. KG

Hanseatic manufacturer and solution provider for PA technology, provides B2B customers from the field of installation with individually designed concepts.

AAA Culture GmbH

Music & literature. Production, distribution, live performances and event organization.

DURCHFÜHRER & FACHPARTNER

Durchführer

Fachpartner